Mobirise

kopf im maul

akrobatisch gegen das Patriarchat

kopf im maul

Ein Balanceakt in einer patriarchalen Struktur, zwischen Freiheit in der Manege und der Enge hinter den Kulissen. Die compagnie lou widmet sich den Widerständen, Widersprüchen und Herausforderungen von Frauen* im Zirkus. In Annäherung an die Biographien von Zirkuskünstlerinnen des 20. Jahrhunderts verarbeiten die Künstlerinnen Ausschnitte aus Lebenswegen von Artistinnen auf poetisch-akrobatische Weise.

28.08.2021 (öffentliche Generalprobe - 19 Uhr) | 29.08.2021 (19 Uhr)
Im Rahmen von Circus Sodomelli

ÖBB Gelände, Nordwestbahnstraße 12-14, 1200 Wien
Ticketreservierung unter: sodomvienna@gmail.com
Eintritt bei freier Spende / pay as you wish

Mobirise

"Deshalb lassen sich auch die Biographien der Zirkusartistinnen nicht ausschließlich als Zeugnisse selbstbestimmten, freien und emanzipierten Lebens lesen. Wenn eine erwachsene Frau 1928 einen Urlaubsschein ausstellen muss um abends noch in die Stadt gehen zu dürfen, kann von persönlicher Freiheit keine Rede sein"
(Haerdle, Stephanie 2010)

Mobirise

Ich halte dich.
Stützt du mich?
Warte noch.
Ich bin bereit.

© kaudawelsch - All Rights Reserved

Created with Mobirise html web themes